Sie sind hier:

Byzantinische Sehenswürdigkeiten

Thessaloniki

Reste der eingerissenen östlichen Stadtmauer von Thessaloniki

Neben den unzähligen byzantinischen Kirchen in Thessaloniki gibt es zwei Denkmäler aus byzantinischer Epoche, welche die Jahre überstanden haben.

Gesichert ist, dass es in Thessaloniki einen byzantinischen Palast gegeben haben muss, da Thessaloniki neben Konstantinopel als zweiter Herrschersitz für das Byzantinische Reich fungiert hat. Von diesem Palast ist heute nichts mehr zu finden. Es wird vermutet, dass dieser unter der heutigen Kirche des Propheten Elias sich befindet.

Viele andere Denkmäler aus byzantinischer Epoche haben, so wie der Palast, die Zeit nicht überstanden. Unter osmanischer Herrschaft sind die byzantinischen Bauten als Steinlager missbraucht worden.

Auf den beiden folgenden Seiten werden die byzantinischen Stadtmauern von Thessaloniki beschrieben und auch das Wahrzeichen von Thessaloniki, der „Weiße Turm“.

Bildergalerie Byzantinische Sehenswürdigkeiten