Sie sind hier:

Profitis Ilias - Prophet Elias

Thessaloniki

Profitis Ilias - Leicht erkennbar an der schiefen Kuppel

An der Straße Olympiados auf Höhe der Hagios Dimitrios und nordwestlich von dieser liegt die Kirche Profitis Ilias – Prophet Elias.

Der Profitis Ilias ist eine kreuzförmige Kuppelkirche, die den Kirchen auf dem Berg Athos nachempfunden ist. Die Vier Bögen der Kirche bilden ein Kreuz. Mit den drei Chören bildet der Grundriss der Kirche ein Kleeblatt. Des Weiteren hat die Kirche eine Vorhalle mit erneut vier Bögen. Der historische Name der Kirche ist „Hagios Panteleimon“. Die Kirche ist 1360 von Makarios Choumnos erbaut worden.

Der Profitis Ilias steht auf einem natürlichen Felsen, der in der byzantinischen Zeit Standort des Palastes von Thessaloniki gewesen ist. Der Palast ist während des Zilotenaufstands im Jahr 1342 zerstört worden. Auf den Fundamenten des byzantinischen Palastes ist die heutige Profitis Ilias Kirche erbaut worden. In der Umgebung der Kirche finden sich noch reichliche Belege für die Existenz des byzantinischen Palastes.

Nach der Eroberung durch die Osmanen, ist die Gegend in Thessaloniki „Palaat“ genannt worden, was wohl von dem griechischen „Palati“, was Palast heißt, stammt. Die Kirche ist von den Osmanen in eine Moschee umgewandelt worden. Die Moschee hat die Namen „Eski-Serai Tsami“ und „Sarali Tsami“ getragen. Beide Namen verweisen auf einen Palast. Den Namen Profitis Ilias trägt die Kirche erst seit dem Anschluss Thessalonikis an Griechenland im Jahr 1912.

In der Kirche selbst gibt es viele besondere byzantinische Fresken, die jedoch nicht sehr gut erhalten sind.

Bildergalerie Profitis Ilias Thessaloniki