Sie sind hier:

Weißer Turm von Thessaloniki

Thessaloniki

Die Tische im Café auf der 7. Etage des Weißen Turms von Thessaloniki

Der Weiße Turm beherbergt das Stadtmuseum von Thessaloniki. Seit dem Jahr 2006 wird auf sechs Etagen die Geschichte von Thessaloniki dargestellt.

Bei der Dauerausstellung, die vom Byzantinischen Museum mit organisiert wird, wird großen Wert auf Multimedia gelegt. Es wird versucht die Stimmung der Stadt einzufangen. Dies wird mit Geräuschen, Bildern, Monitoren und interaktiven Tafeln gemacht.

Zu den ausgestellten Exponaten gehören antike Funde, genauso wie byzantinische Ikonen aber auch Postkarten aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Auf der siebten Etage ist ein Café untergebracht mit den wohl ungewöhnlichsten Tischen Griechenlands. In den Tischen sind Monitore eingelassen und während man seinen Kaffee trinkt, bekommt man über Monitor einen Kochkurs für griechische Küche.

Von der Aussichtsplattform in der siebten Etage hat man einen sehr schönen Blick auf den Thermaischen Golf und auch auf Thessaloniki. Bei gutem Wetter kann man sogar den Olymp sehen.

Um die Exponate zu schützen, können immer nur 70 Personen zeitgleich das Museum besuchen. Dies kann gerade in der Hochsaison zu Wartezeiten führen. Diese Wartezeit lässt sich an der Uferpromenade von Thessaloniki leicht überbrücken.

Detailierte Informationen zum Weißen Turm selbst finden sich unter der Rubrik „Byzantinische Sehenswürdigkeiten“

Bildergalerie Museum Weißer Turm von Thessaloniki