Sie sind hier:

Atatürk Geburtshaus in Thessaloniki

Thessaloniki

Das Geburtshaus von Mustafa Kemal Atatürk in Thessaloniki

Im Jahr 1881 kommt in Thessaloniki, was zu dieser Zeit zum Osmanischen Reich gehört, Mustafa Kemal zur Welt. Mustafa Kemal wird die moderne Türkei begründen und den Beinamen Atatürk – Vater der Türken – tragen.

Das Geburtshaus ist das wohl wichtigste osmanische Monument in Thessaloniki. Das Geburtshaus ist zwei mal originalgetreu kopiert worden. Die Kopien stehen in Istanbul und in Ankara.

Das Atatürk Haus ist um das Jahr 1869 erbaut worden und steht an der Apostel Paulus Straße/Ecke Hagio Dimitriou. Straße. Die Familie von Atatürk lebte ab dem Jahr 1878 in dem Haus. Mustafa Kemal ist 1881 im zweiten Stock des Gebäudes geboren worden. Bis zum Tod des Vaters im Jahr 1888 ist Atatürk in dem Haus aufgewachsen.

Im November 1933 ist eine von der Stadt Thessaloniki gestiftete Marmortafel an dem Haus angebracht worden. Das Haus wird 1937 von der Stadt Thessaloniki erworben und schenkt Mustafa Kemal sein Geburtshaus. Mustafa Kemal Atatürk hat nicht mehr die Gelegenheit sein Geburtshaus nochmal zu besuchen. Er stirbt am 10. November 1938.

Zwischen 1950 und 1953 wird das Haus restauriert und mit Utensilien wie Kleidungsstücken Atatürks ausgestattet. Das Haus wird hergerichtet, wie sich die Restauratoren das Haus einer türkischen Mittelstandsfamilie im Thessaloniki des endenden 19. Jahrhunderts vorgestellt haben. Dazu sind auch Möbel und Tapeten des Topkapi Palastes in Istanbul benutzt worden.

In der Nacht des 6. Septembers 1955 soll auf dem Gelände des Geburtshauses von Atatürk eine Bombe explodiert sein. Ob es diese Bombe tatsächlich gab und welchen Schaden sie angerichtet hat ist historisch sehr umstritten. Zumindest berichten noch am selben Tag türkische Medien von dem Anschlag und die eventuell existierende Bombe ist der Auslöser des September Progroms von Istanbul.

Eine zweite Renovierung des Hauses hat 1981 stattgefunden.

Im Sommer 1997 kam zu Ausschreitungen gegen das Geburtshaus von Atatürk. Auslöser hierfür ist der Tod von zwei griechischen Zyprioten in der entmilitarisierten Zone auf Zypern gewesen.

Heute ist das das Geburtshaus von Atatürk ein Museum auf dessen Gelände das türkische Generalkonsulat sich befindet.

Bild Türkisches Konsulat in Thessaloniki