Sie sind hier:

Thessaloniki Wetter

Wetter in Thessaloniki

Thessaloniki

Chalkidiki ist im Mai ein Ausflugsziel von Thessaloniki aus

Das Wetter in Thessaloniki ist durch den Wind "Vardaris" geprägt. Der "Vardaris" bringt warme Luft aus dem Süden nach Thessaloniki. Bleibt der "Vardaris" aus, kann es in Thessaloniki auch im Sommer kühl werden, da hauptsächlich Nordwestwind weht.

Der Januar ist in Thessaloniki der kälteste Monat, der Juli der heißeste. Der meiste Regen fällt in Thessaloniki im November und der August ist der trockenste Monat.

Die beste Reisezeit für eine Thessaloniki Reise ist Ende Mai bis Anfang Juni. In dieser Zeit sind die Temperaturen schon recht warm. Auch ist lohnt sich in dieser Zeit ein Besuch auf der Chalkidiki, da auch hier das Wasser schon angenehme 18 bis 20 Grad hat. Von den Temperaturen und dem Wetter in Thessaloniki sind auch der September und der Oktober zu empfehlen, wobei mehr Regen fällt als im Mai und Juni. Ein weiterer Nachteil des Septembers und Oktobers für Reisen nach Thessaloniki ist, dass bei einem Ausflug in das Umland von Thessaloniki die Wiesen, Felder und Wälder durch den Sommer ausgetrocknet sind. Im Mai und Juni sind diese saftig grün.

Wie immer beim Wetter ist es auch beim Thessaloniki Wetter so, dass genaue Prognosen nicht immer möglich sind und die Schwankungen von Jahr zu Jahr sehr groß sind. An Weihnachteten 2009 waren es in Thessaloniki 26 Grad, an Weihnachten 2008 waren es frostige -2 Grad.

Thessaloniki Bildergalerie